Pages

PC komplett lahm gelegt. Nach Anmeldung geht nichts mehr. Thema

Sunday, August 4, 2013


Hallo,

Ich hoffe das ist der richtige Thread für das Thema.

Erstmal mein System:
OS: Windows 7 Home Premium 64bit
MB: ASRock Z77 Extreme4
CPU: Intel i5 3750k
GPU: GeForce GTX 670
RAM:8GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
Festplatte: Western Digital 1000GB Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Gut, jetzt zum Problem:

Ich habe heute morgen meinen Rechner gestartet und mir fiel sofort auf, dass er um einiges länger als sonst braucht um hochzufahren. Dann, nachdem ich mein Passwort eingegeben habe, dauerte es wieder eine ganze Weile bis überhaupt irgendwas passeirt ist und das, was dann passiert ist, war ein schwarzer Bildschirm mit zwei Fehlermeldungsfenster, die irgendwas von "Desktop..." sagten. mehr war nicht zu erkennen, da die Fester zu klein waren und in der Box stand auch nichts.
Ich schaltete den Rechner durch gedrückt halten des Power Schalters aus und versuchte es erneut. Diesmal kam nach der Passworteingabe und längerem Warten die Fehlermeldung "Remoteprozedur ist fehlgeschlagen" noch im "Willkommen" Bildschirm und nach dem Drücken auf "OK" kam dann noch "Der RPC Server ist nicht verfügbar".

Nun habe ich mal Google angeworfen und einige Probleme von Leuten gesehen, die diese Fehlermeldung ebenfalls hatten, aber nur nach bestimmten Aktionen, wie Rechtsklick auf Dateien, öffnen von Dateien usw.
Die Lösung war für einige die Remoteprozedur auf "automatisch" zu stellen, da ich aber erst garnicht rein komme, konnte ich auch nichts einstellen.
Im Abgesicherten Modus lief auch nichts. Nur mit dem "Abgesicherten Modus Eingabeaufforderung" kam ich nach einer erneuten Fehlermeldung ("Utilman.exe Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden 0xc0000006") durch, und konnte cmd Befehle verwenden.
Ich probierte zuerst "sfc /scannow", aber bei 17% ging es nicht mehr weiter und der Vorgang wurde abgebrochen.
Danach bootete ich von der Windows Install CD und probierte einige Reparaturvorgänge aus. Darunter auch das externe "sfc /scannow", den Test für Dinge die Windows am starten hindern könnten und den RAM check.
Ersteres wurde auch abgebrochen, zweiteres ergab keine Fehler und letzteres zeigt keine Fehler mit dem Arbeitsspeicher. Wiederherstellungs Optionen habe ich noch nicht probiert, da ich nicht weiß wie es sich auf meine Dateien auswirkt. Sind Daten sicher, die nicht zu Windows gehören, wenn man die Wiederherstellung wählt? Oder wird einiges gelöscht werden? mit den cmd Befehlen habe ich noch nicht mehr gemacht, weil ich in dem Bereich nicht wirklich viel Ahnung habe.

Vielleicht liegt es an meiner Festplatte, aber ich konnte mit einer Ubuntu 10.10 Live CD auf die Platte zugreiefen und Daten öffnen und ansehen ohne Verzögerung oder Fehlermeldung. Kann man da jetzt entwarnung geben und sagen die Festplatte sei in Ordnung? Kann ich die Festplatte mit meinen eingeschränkten Möglichkeiten auf einen möglichen Defekt prüfen? Komische Geräusche oder frühere Anzeichen gab es für einen Defekt auch nicht. Die HDD LED leuchtet nur konstant wenn ich den Rechner normal hochfahren will (war vorher nicht so).
Gestern lief alles einwandfrei, den ganzen Tag und am Abend ist er auch normal herunter gefahren.

Mein ASRock Mainboard zeigt auch keine Zahlencodes auf seiner Anzeige an um auf mögliche Fehler hinzuweisen. Die Anzeige geht nur beim Start des Rechners durch verschiedene Zahlencodes (so wie normal auch), aber dann wird nichts mehr angezeigt.

Geräte habe ich auch alle bis auf Maus und Tastatur entfernt.

Nun könnte es auch ein Virus sein. Ich bin mir aber nicht so sicher, weil ich ziemlich Vorsichtig im Netz bin, alles aktuell halte, NoScript nutze, AntiVirus Programm (MS Security) aktuell halte, Firewall an habe und keinen illegalen aktivitäten auf dubiosen Seiten nachgehe. Ich bin vorsichtig geworden, weil ich schon mal Erfahrung mit einem Virus gemacht habe und es auf jeden Fall vermeiden wollte erneut Opfer zu werden.

Das Einzige was mir jetzt noch einfällt, ist ein Programm, dass ich gestern installiert habe und mit ihm gearbeitet habe.
Könnte ich mit Ubuntu das Programm und den Registry Eintrag löschen, falls das vielleicht das Problem verusacht hat?

So das wars erstmal. Ich hoffe das ist nicht zu viel Info, aber ich wollte mein Problem so detailliert wie möglich schildern :)
OK, danke schonmal für die Leute, die sich das hier durchgelesen haben und gegebenenfalls vielleicht auch eine Lösung haben.

MfG Eddie


No comments:

Post a Comment

 

Tags

Sidebar One